Der türkische Drohnenkrieg um Berg-Karabach: Gamechanger für mehr unbemannte Aufrüstung?

Der Krieg zwischen Aserbaidschan und Armenien im Herbst 2020 gilt als erster zwischenstaatlicher Konflikt, der durch den Einsatz von Kampfdrohnen gewonnen wurde. Die Türkei unterstützte die Kämpfe Aserbaidschans mit ihren „Bayraktar TB2“. Im Vergleich zu den Drohnen der bisherigen Marktführer aus den USA und Israel sind diese kleiner und preislich deutlich günstiger. Deutschland lieferte dafür […]

Bergkarabach – Einblicke in einen anhaltenden Konflikt

Ende September 2020 wurde aus dem seit Jahren schwelenden Konflikt in Bergkarabach plötzlich ein bewaffneter Konflikt. Unter den Augen der Weltöffentlichkeit begannen armenische und aserbaidschanische Truppen eine mehrwöchige kriegerische Auseinandersetzung, die erst im November 2020 mit einem Waffenstillstand ein vorläufiges Ende fand. Doch die Kosten für die Zivilbevölkerung sind hoch. Zerstörte Städte, fliehende Bewohner:innen, verbrannte […]

Myanmar nach dem Militärputsch – Hintergründe und Perspektiven Hat sich das Militär mit der falschen Generation angelegt?

Myanmar – ein Land, das für seinen Demokratisierungsprozess international erst bejubelt wurde, und dann aufgrund des Rohingya-Genozids weltweit in starke Kritik geriet. Nach dem Militärputsch zeigt die Bevölkerung aber, dass sie es nicht so einfach hinnimmt, nach zehn Jahren der Öffnung wieder in die düsteren Zeiten einer Militärdiktatur zurückzukehren. Die schon zuvor regierende Partei der […]

One Belt One Road: Die Neue Seidenstraße zwischen digitaler Propaganda und transnationalem Netzwerk

One Belt One Road: Die Neue Seidenstraße zwischen digitaler Propaganda und transnationalem Netzwerk (künstlerische) Vorträge und Diskussion mit Runya Qiaoan (Olomouc) + Solveig Qu Suess (Berlin) Runya Qiaoan beschäftigt sich mit der Analyse von Online-Diskursen und dem sogenannten digitalen Populismus. In China setzt die Regierung zuletzt vermehrt dieses Mittel ein, um die Bürger*innen von ihrem […]

Kolonialismus und Hilfe

In welchem Verhältnis stehen Kolonialismus, Entwicklungshilfe und humanitäre Hilfe? Kolonialismus, Entwicklungshilfe und humanitäre Hilfe sind historisch eng miteinander verbunden. So entstand die Vorstellung davon, was Entwicklung bedeutet, parallel zur kolonialen Eroberung der Welt. Im Kolonialismus wurde Hilfe, etwa gegen Sklaverei oder ‚despotische Herrschaft‘, als zentrales Argument zur Rechtfertigung der Unterwerfung nicht-europäischer Gesellschaften genutzt. Nach der […]

Sexualisierte Gewalt in Israel – der Frauennotruf im Austausch

2019 hat Daniel Roe bereits einen Vortrag über die Entwicklung der feministischen Bewegung in Israel gehalten, an dem auch wir, der Frauennotruf Mainz, interessiert teilgenommen haben. Im Jahr 2021 wollen wir uns deshalb in einem vertiefenden Vortrag dem Thema sexualisierte Gewalt widmen und dabei auf die Bewegung in Israel schauen. Daniel Roe, hat als Sozialarbeiterin […]

Haitianische Renaissance – Der lange Kampf um postkoloniale Emanzipation. Buchvorstellung und Diskussion mit Katja Maurer und Andrea Pollmeier

Warum soll man sich mit Haiti beschäftigen? Das Land gilt als abgehängt und irrelevant. Es hat keinen Einfluss auf die Weltpolitik. Und die Armut der Bevölkerung erscheint als eine unter vielen in Ländern des Südens. Doch Haiti ist mehr. Die historischen Ereignisse in Haiti, die siegreiche Revolution schwarzer Sklaven, die erste befreite Kolonie begründen den […]

Die (Re)konstruktion der Welt – Hilfe. Solidarität. Politik. Online-Konferenz

Hilfe. Solidarität. Politik. Online-Konferenz u. a. mit Achille Mbembe, Susan Buck-Morss, Rita Segato, Ulrike Herrmann, Sandro Mezzadra. Eine Konferenz nicht nur miserablen Lage der Welt, sondern auch und vor allem zu den Möglichkeiten ihrer Rekonstruktion zu einem Ort, den zu bewohnen sich endlich lohnen wird. In Vorträgen und Foren geht darum, das Verhältnis von Hilfe, […]

Nekropolitik – Neoliberalismus, Staat und organisiertes Verbrechen in Mexiko.

Neoliberalismus, Staat und organisiertes Verbrechen in Mexiko. Lesung und anschließende Diskussion mit Timo Dorsch und Wolf-Dieter Vogel. Verschwundene, Drogenkrieg, Hippietourismus, Wirtschaftsmacht, Transitzone, 100 Jahre Demokratie, 30 Jahre Zapatistas, Narcos auf Netflix. Von Mexiko kursieren viele Bilder. Viele davon haben es aufgrund ihrer grausamen Realität in die Nachrichtenkanäle der Welt geschafft. Die horrende Ausbreitung von organisiertem […]