BARCAMP – 360° politische Bildung in M-V | Rassismuskritische Bildungsarbeit

Rassismuskritische Bildungsarbeit – 30 Jahre nach dem Pogrom in Rostock-Lichtenhagen „Erinnern heißt Verändern“ so das Motto zum Gedenken an Rostock-Lichtenhagen 30 Jahre nach dem Pogrom. Kontinuitäten rassistischer Gewalt zeigen einen wichtigen Bedarf für gemeinsamen Austausch und neue Perspektiven. Welche rassismuskritischen Ansätze und dekolonialen Fragestellungen gibt es? Wie kann Globales Lernen gestaltet sein, um Menschen für […]

Kein Geld für die AfD

Diskussionsveranstaltung über die bürgerlich auftretende, AfD-nahe Desiderius-Erasmus-Stiftung, die in Zusammenarbeit mit rechtsextremen Milieus als Thinktank der AfD funktioniert. Es werden Martina Renner und Eva Behrendsen von der Bildungsstätte Anne Frank sprechen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 12.05. um 18 Uhr in H04, Haus 6 auf dem Campus Griebnitzsee in Potsdam und via Zoom über […]

Rechte Diskursstrategien

Die strategische Kommunikation der Rechten gilt aktuell als besonders geschickt und erfolgreich. Dabei wird oft angenommen, dass die Neue Rechte gelernt habe, sich harmloser und ‚bürgerlicher‘ erscheinen zu lassen, und damit radikale Inhalte in die Mitte der Gesellschaft einzuschleusen. Der Vortrag beschäftigt sich vor diesem Hintergrund mit rechten Diskursstrategien. Dabei sollen sowohl die Strategien und […]

Nicht vom Himmel gefallen. Plauen und der III. Weg

Online-Vortrag des colorido e.V. gemeinsam mit Prisma – Interventionistische Linke Leipzig Der III. Weg, eine der aktivsten Neonaziparteien mit klaren Bezügen zum historischen Nationalsozialismus hat mittlerweile leider einen festen Platz in der Stadtgesellschaft.  Mit seiner aggressiven und unverhohlen rassistischen Politik macht der III. Weg immer wieder Schlagzeilen. Ob er zu Hetzjagden auf Geflüchtete an der […]

Stream: Schwarzer Block

Schwarzer Block von Kevin Rittberger ist ein Stück über Antifaschismus als Sisyphos-Projekt, über 100 Jahre Geschichte linker Militanz als Versuch, den Naziterror zu verhindern, über den Widerspruch von Emanzipation und Gruppe. Als Protagonist*in für Theater scheint der Schwarze Block nicht besonders geeignet: Er ist ein Warnsystem auf prekärem Posten und will nicht erkannt sondern gehört […]

Antisemitismus und die AfD

Antisemitismus und die AfD Vortrag und Diskussion mit Stefan Dietl Antisemitismus gehört zu den wesentlichen Ideologieelementen der deutschen Rechten. Zwar finden antisemitische Vorurteile und Stereotype bis weit in die sogenannte bürgerliche Mitte Verbreitung, in der politischen Rechten ist der Antisemitismus jedoch unabdingbarer Bestandteil ihrer wahnhaften Welterklärung. So auch in der AfD. Obwohl der Antisemitismus dem […]

Rechter Terror in Hessen. Eine Einführung mit Michael Weiss und Sonja Brasch

Mit der Selbstenttarnung des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU), welche sich in diesem November zum zehnten Mal jährt, zeigte sich, dass es in der Bundesrepublik kein Verständnis von rechtem Terror gab. Während die Aufarbeitung des NSU-Komplexes weitestgehend von zivilgesellschaftlichen Initiativen und Angehörigen und nicht etwa durch den Gerichtsprozess geleistet wurde, bekundete die Politik, energischer gegen rechten […]

Seebrücke-Festival: Kritisches Weiß-sein

Workshop von und mit EmBIPoC Kiel. Was ist eigentlich genau Rassismus? Und welche Rolle spielt dabei Weißsein? Welche Privilegien haben weiße Menschen? Und warum ist die Beantwortung all dieser Fragen wichtig für rassismuskritisches Handeln? Der Workshop bietet einen Einstieg ins Thema Kritisches Weißsein und richtet sich an weiße Menschen, die sich selbstreflexiv mit Rassismus und […]

Strammstehen vor der Demokratie

Bei der Buchvorstellung «Strammstehen vor der Demokratie» (Schmetterling-Verlag 2021) kritisiert Maximilan Fuhrmann das mit dem Konzept der wehrhaften Demokratie verknüpfte Ver­ständnis von Staat und Demokratie und bietet eine fundierte Kritik am Extremismuskonzept und der damit eng verwobenen Deradikalisierung. Maximilian Fuhrmann promovierte an der Uni­ver­si­tät Bremen zu «Antiextremismus und wehrhafte De­mo­kratie. Kritik am politischen Selbstverständnis der […]

Verfassungsschutz gegen Antifaschismus

Ein aktuelles Beispiel für die Wirkung des Anti-Ex­tre­mismus ist die Aberkennung der Ge­mein­nützigkeit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Anti­faschisten (VVN-BdA). Ausgehend von einer Ein­schätzung des bayrischen Verfassungsschutzes hatte das Berliner Finanzamt 2019 eine Steurnachzahlung im fünfstelligen Bereich gefordert. Cornelia Kerth spricht über den Stand des Verfahrens und die ak­tu­ellen […]