Date

Apr 13 2021

Time

19:30

Cost

kostenfrei
Bildungkollektiv - Biko

Widerstand im NS: Die weiße Rose

In der vierteiligen Filmreihe “Im Fokus” wollen wir 76 Jahre nach der Befreiung vom Hitlerfaschismus auf den Widerstand von einzelnen Menschen und Gruppen hinweisen und diesen würdigen. Porträtiert werden verschiedene Menschen in Filmen und in der anschließenden Gesprächsrunde.

13.4., 19,30: Die Weiße Rose

Die Weiße Rose ist ein Freundeskreis um die Studenten Hans Scholl und Alexander Schmorell. Ab Sommer 1942 rufen sie in München mit Flugblättern gegen die NS-Diktatur und zur Beendigung des Krieges auf. Auch in anderen deutschen Städten schließen sich HelferInnen der Widerstandsgruppe an; Ende 1942 auch Professor Kurt Huber. Vom Widerstandskreis der Weißen Rose werden sieben Personen von der NS-Justiz ab Februar 1943 zum Tode verurteilt und hingerichtet. Rund 60 Mitstreiter werden in mehreren Prozessen angeklagt und zum Teil zu langen Haftstrafen verurteilt.
(Weiße Rose Stiftung e.V.)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Biko mit der Offenen Arbeit Erfurt und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen und findet online statt.
Die Software “Big Blue Button” funktioniert am besten mit einem aktuellen Browser. Wir empfehlen die Nutzung eines Headsets. Ein Klick öffnet den Raum, er ist ab 19.00 freigeschaltet.