Date

Jun 29 2021

Time

19:30

Cost

kostenfrei
Klima gegen rechts

Rechte Ideologien rund um „Überpopulation“

„Wie viele Menschen hält unsere Erde noch aus?“ – das war und ist eine rhetorische Frage, die sich in den vergangenen Jahrzehnten in das Umweltbewusstsein eingebrannt hat. Gepaart mit der steilen Wachstumskurve der Weltbevölkerung und Massenbildern aus Indien, China oder Nigeria ist das Horrorszenario komplett: Die Erde ist überbevölkert! Diese Rhetorik hat eine lange, menschenfeindliche Tradition. Von Malthus bis zu den Eugeniker*innen des 19. Jh., von der Zwangssterilisierung bis zum Ökoterrorismus in Christchurch und El Paso. 

Peter Staudenmaier ist Historiker an der Marquette Universität in Michigan. Er forscht sowohl zum Faschismus in Deutschland und Italien, als auch zur Geschichte der Umweltbewegung.

Sprache: Englisch (mit deutscher Simultanübersetzung)