Date

Mrz 18 2021

Time

17:00 - 19:00

Cost

kostenfrei
Koordinationsbüro für Chancengleichheit, Universität Potsdam

Online-Diskussion “Gender. Corona. Care. – Wer trägt Sorge?”

Das Koordinationsbüro für Chancengleichheit lädt Potsdamer*innen und alle Interessierten zur Online-Diskussionsveranstaltung mit Expert*innen aus Forschung und Praxis ein. Unter dem Thema “Gender. Corona. Care.” möchten wir verschiedene Perspektiven auf Sorgearbeit zusammenbringen, um gemeinsam durch das Brennglas der Pandemie auf Geschlechterrollen, Care-Arbeitsteilung und prekäre Zustände in der Pflege zu schauen.

  • Welche Verstrickungen und Chancen erkennen wir abseits der medialen Aufmerksamkeit?
  • Wie kann etwa die Situation von queeren Personen in die Diskussion um Corona und Care-Arbeit einbezogen werden?
  • Welche Solidaritäten aber auch welche konkreten Veränderungen sind in der Sorgearbeit und ihrer Betrachtung dringend notwendig?
  • Wie können Sorgende entlastet und wodurch Ressourcen für Selbstfürsorge erschlossen werden?

Referent*innen:

Francis Seeck (Kulturanthropolog*in, Geschlechterforscher*in, Antidiskriminierungstrainer*in und seit 01.09.2020 Vertretungsprofessor*in an der Hochschule Neubrandenburg im Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung)

Dr. Käthe von Bose (Soziologin und Geschlechterforscherin, Leitung des Lehrbereichs Geschlechtersoziologie an der Universität Potsdam)

Kaya Räuker (Anwältin für Arbeitsrecht, Kommunikations- und Persönlichkeitstrainerin)

Moderation:

Dörte Esselborn (Historikerin und Forschende zum Thema der evangelischen Sexualethik und Geschlechterpolitik nach dem Zweiten Weltkrieg, Leiterin Service für Familien bei Universität Potsdam)

Zugangsdaten:

https://uni-potsdam.zoom.us/s/62021879234

Webinar-ID – 620 2187 9234
Webinar-Kenncode – 93940650