Datum

Nov 25 2022
Expired!

Uhrzeit

16:00 - 18:00
Konzeptwerk Neue Ökonomie

Digitaler (Post-)Kapitalismus als Weg aus der Klimakrise?

Mit Prof. Dr. Sybille Bauriedl (Europa-Universität Flensburg, Freitag) und Dr. Andrea Vetter (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Samstag). Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen statt.

Angesichts der Klimakrise wird hektisch nach einem Ausweg aus der industriellen Lebensweise gesucht. Das Versprechen der Dematerialisierung hat inzwischen viele davon überzeugt, dass die Plattformökonomie den Keim einer nachhaltigen Gesellschaftsform in sich trägt. Der Zukunftsentwurf des High-Tech-Postkapitalismus, in dem sozial-ökologische Widersprüche durch den flächendeckenden Einsatz digitaler Technik aufgehoben werden, nimmt in der Öffentlichkeit fahrt auf. Gleichzeitig wächst die Kritik an den globalen Ungerechtigkeiten, die im Zuge des ausufernden Ressourcenbedarfs der digitalen Infrastruktur verschärft werden. Im Seminar werden wir die theoretische Grundlage dieser Debatte und Begriffe wie Smart City, Vollautomatisierung, Rebound-Effekte sowie Low-Tech vorstellen und diskutieren.

Anmeldung
Das Seminar ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Es sind 20 Plätze angeboten.
Anmeldung unter diesem Link.

Seminarzeiten
Freitag, 25. November, 16.00 – 21.00 Uhr
Samstag, 26. November, 11.00 – 16.00 Uhr