Die Explosion der Wohnkosten – Warum sie stattfindet und was ihr entgegenzusetzen ist

Online-Vortrag und Diskussion mit Peter Samol Eine Veranstaltung von EmaFrie Donnerstag, 22. Juli 2021, 19.30 Uhr Die Zugangsdaten für Zoom: https://us02web.zoom.us/j/83012949859?pwd=ZVRibjJrSE4wZE5OLzgrMS9wTFNvQT09 Meeting-ID: 830 1294 9859 Kenncode: 383182   Ein Dach über dem Kopf ist ein menschliches Grundbedürfnis. Aber bezahlbaren Wohnraum zu finden, ist für Gering- und Normalverdiener*innen in Ballungszentren wie Berlin, Frankfurt, Hamburg und in […]

Deutsche Wohnen & Co enteignen: Kann so das Grundrecht auf Wohnen verwirklicht werden?

Während sich Menschenrechtsinitiativen seit Jahrzehnten für die Unterzeichnung des UN-Sozialpaktes engagieren, indem das Recht auf angemessenen Wohnraum zu erschwinglichen Preisen für Alle verbindlich festgeschrieben wird, werden in Berlin selbst in Pandemie-Zeiten weiterhin Menschen zwangsgeräumt. Rücksichtslos durchgesetzte private Profitinteressen treiben die Menschen auf die Straße. Der rot-rot-grüne Senat streitet derweilen jegliche politische Handhabe u.a. gegen die […]

Aus für den Mietendeckel – Auszug für die Mieter*innen?

Der Berliner Mietendeckel ist verworfen. Das von der rot-rot-grünen Koalition angestoßene Gesetz sollte die öffentlich-rechtliche Begrenzung von Wohnraummieten ermöglichen. Doch das Bundesverfassungsgericht urteilte am 15. April, dass ein Mietendeckel auf Landesebene mit dem Grundgesetz unvereinbar sei. Die Diskussionen um Sinn und Zweck des Mietendeckels gehen nun in eine neue Runde. Aus für den Mietendeckel – […]

Aus für den Berliner Mietendeckel – Neustart auf Bundesebene?

Der Berliner Mietendeckel ist verworfen. Das von der rot-rot-grünen Koalition angestoßene Gesetz sollte die öffentlich-rechtliche Begrenzung von Wohnraummieten ermöglichen. Doch das Bundesverfassungsgericht urteilte am 15. April, dass ein Mietendeckel auf Landesebene mit dem Grundgesetz unvereinbar sei. Die Diskussionen um Sinn und Zweck des Mietendeckels gehen nun in eine neue Runde. In unserem Polit-Talk wollen wir […]

Teure Mieten, wenig Wohnraum, viel Redebedarf – eine Podiumsdiskussion

Livestream via Twitch: https://www.twitch.tv/demoz_lb?fbclid=IwAR1Hn6rBTrN1-axrW3USk2fGciSayF1Q18V2Z3zoIon-rXaTvqKWQ-dcWdQ Das Recht auf Wohnen ist ein Menschenrecht. Guter Wohnraum ist die Voraussetzung für Lebensqualität und soziale Teilhabe. Dennoch leben viele Menschen mit Einschränkungen wie beengten Wohnverhältnissen, zu hohen Mieten oder sogar der Wohnungslosigkeit. Währenddessen sind die meisten Immobilien in privater Hand und werden als Spekulationsobjekte genutzt. Einschränkungen wie ein Mietendeckel oder […]

Städte machen Migrationspolitik

Städte und Städtenetzwerke sind in den letzten Jahren immer bedeutendere Akteure nicht nur für die Integration, sondern auch für die Migrationssteuerung geworden. Welche Netzwerke sind dies und welche Aktivitäten verfolgen sie – wie etwa die „Solidarity Cities“, der „Council of European Municipalities and Regions“ oder auch die „Sicheren Häfen“ und die „Seebrücke-Städte“? Wo liegen ihre […]

Urban, sozial, grün, gemischt! Nachhaltige neue Stadtquartiere in Berlin und anderswo

Die meisten großen Städte in Deutschland (und auch in anderen europäischen Ländern) wachsen. Der Trend wird durch die Corona-Pandemie nur etwas gebremst, aber nicht gebrochen. Neue Quartiere werden gebraucht, um der steigenden Nachfrage nach Wohnungen in Ballungsräumen zu begegnen. Gleichzeitig ist es notwendig, eine klimaneutrale Entwicklung der Städte einzuleiten. Darüber besteht ein weitgehender Konsens in […]

Finanzialisierung von Wohnraum

Warum kann mit Wohnraum gehandelt werden, wie mit jedem anderen Finanzprodukt? Antworten auf diese Frage gibt Prof. Dr. Laura Calbet i Elias, Fachgebiet Theorien und Methoden der Stadtplanung der Universität Stuttgart, in ihrem Vortrag. Sie erläutert dabei wie Finanzkapital in Wohnraum investiert wird und welche Folgen dies für die Wohnungsversorgung hat. ZEIT: Dienstag, 19. Januar […]

Bauen, Wohnen und Ungewissheit in Städten Lateinamerikas

Die Vorlesung findet im Rahmen der Ringvorlesung WOHN(T)RAUM? Aktuelle Perspektiven auf die Wohnungsfrage statt. Seit mehr als zehn Jahren bestimmt das Thema „Wohnen“ die Entwicklungen und politischen Auseinandersetzungen in den Großstädten. Die Finanzialisierung von Wohnraum hat weitreichende Konsequenzen für die Wohnungsmärkte. Sie bestärkt die schwelenden Konflikte um Marginalisierung, Verdrängung und Gentrifizierung. Die Einführung des Mietdeckels […]

Die Zuspitzung der Wohnungsfrage angesichts der Corona-Pandemie

Ein Gespräch mit Dr. Jan Glatter (Wohnungsmarktbeobachtung der Stadt Dresden), Arian Speer (SZL Suchtzentrum gGmbH), Knut Unger (MieterInnenverein Witten und Umgebung e.V.) Moderation: Dr. Michael Mießner (TU Dresden)   Die Corona-Pandemie hat im vergangenen halben Jahr viele Bereiche unseres Lebens beeinträchtigt. Die Auswirkungen auf das Wohnen wollen wir mit Praktiker*innen aus unterschiedlichen Themenfeldern besprechen und […]