BARCAMP – 360° politische Bildung in M-V | Rassismuskritische Bildungsarbeit

Rassismuskritische Bildungsarbeit – 30 Jahre nach dem Pogrom in Rostock-Lichtenhagen „Erinnern heißt Verändern“ so das Motto zum Gedenken an Rostock-Lichtenhagen 30 Jahre nach dem Pogrom. Kontinuitäten rassistischer Gewalt zeigen einen wichtigen Bedarf für gemeinsamen Austausch und neue Perspektiven. Welche rassismuskritischen Ansätze und dekolonialen Fragestellungen gibt es? Wie kann Globales Lernen gestaltet sein, um Menschen für […]

Kein Geld für die AfD

Diskussionsveranstaltung über die bürgerlich auftretende, AfD-nahe Desiderius-Erasmus-Stiftung, die in Zusammenarbeit mit rechtsextremen Milieus als Thinktank der AfD funktioniert. Es werden Martina Renner und Eva Behrendsen von der Bildungsstätte Anne Frank sprechen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 12.05. um 18 Uhr in H04, Haus 6 auf dem Campus Griebnitzsee in Potsdam und via Zoom über […]

Compact – Sprachrohr der extremen Rechten

Mit dem Compact-Magazin um Chefredakteur Jürgen Elsässer ist in Brandenburg eines der auflagenstärksten Magazine der extremen Rechten ansässig. Verschwörungserzählungen wie jene vom „Great Reset“ finden sich hier ebenso wie Behauptungen vor einer „Asyl-Flut“ oder Aufrufe zum „Impfstreik“. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine sieht das Magazin seiner bisherigen Haltung entsprechend die Nato als vermeintlich […]

Rechte Diskursstrategien

Die strategische Kommunikation der Rechten gilt aktuell als besonders geschickt und erfolgreich. Dabei wird oft angenommen, dass die Neue Rechte gelernt habe, sich harmloser und ‚bürgerlicher‘ erscheinen zu lassen, und damit radikale Inhalte in die Mitte der Gesellschaft einzuschleusen. Der Vortrag beschäftigt sich vor diesem Hintergrund mit rechten Diskursstrategien. Dabei sollen sowohl die Strategien und […]

Nicht vom Himmel gefallen. Plauen und der III. Weg

Online-Vortrag des colorido e.V. gemeinsam mit Prisma – Interventionistische Linke Leipzig Der III. Weg, eine der aktivsten Neonaziparteien mit klaren Bezügen zum historischen Nationalsozialismus hat mittlerweile leider einen festen Platz in der Stadtgesellschaft.  Mit seiner aggressiven und unverhohlen rassistischen Politik macht der III. Weg immer wieder Schlagzeilen. Ob er zu Hetzjagden auf Geflüchtete an der […]

Wahre Männlichkeit? Männlichkeiten und Männlichkeitsbilder in der Neuen Rechten

#7 Verlust und Wiederherstellung von Männlichkeit in rechten Krisenmythen Mit Dr. Leo Roepert, Soziologe, Universität Hamburg Im Zentrum rechtspopulistischer Weltbilder steht die Vorstellung von einem Niedergang des Volkes, für den „globalistische Eliten“ verantwortlich gemacht werden. Antifeminismus ist ein zentraler Bestandteil dieses Narratives neben anderen. Feminismus und Gleichstellungspolitik werden als von oben orchestrierter Angriff auf die […]

Neue Rechte: Themen, Diskurse und Kommunikationsformen

Rechte Rhetorik begegnet uns an vielen Orten, in den Schulen, auf der Straße, in Politik, Medien und im Alltag. Rassistische, antisemitische und antifeministische Weltanschauungen werden wieder gesellschaftstauglich gemacht und werden im öffentlichen Raum sichtbarer. Die Überschneidungen inhaltlicher Positionen verschiedener rechter Akteur*innen, von extrem rechten Randgruppen bis zum Milieu der „intellektuellen Rechten“, werden jedoch häufig geschickt […]

Impfgegnerschaft, Querdenken, Staatsfeindlichkeit

Europäische Perspektiven auf eine komplexe Bewegung Die Verordnungen zum Schutz vor dem Corona-Virus haben bei nicht unbeachtlichen Teilen der Bevölkerung eine bisher ungeahnte Welle an Ressentiments hervorgerufen, die sich zum Teil auch in gewaltsamen Demonstrationen niederschlägt. Einer großen Mehrheit der Gesellschaft, welche die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie mitträgt und sich impfen lässt, steht eine […]

Die politische Wirkung großer Prozesse am Beispiel Nürnberg und NSU (Teil 1)

Gespräch mit Annette Ramelsberger über ihre Erfahrungen mit dem NSU-Prozess 04.02.2022, 18 Uhr, auf Zoom: „Wirkung und Erkenntnisgewinn? Prozesse gegen rechts“ mit Annette Ramelsberger 30.03.2022, 19 Uhr, Schwurgerichtssaal: „Die Nürnberger Prozesse – Geschichte und Aktualität internationaler Strafgerichtsbarkeit“ mit Ronen Steinke ➔ zur Veranstaltung „Siegerjustiz“ oder der Beginn einer legitimen internationalen Strafgerichtsbarkeit im Namen und zum […]

“Das Haymatministerium: Zwei Jahre und ein paar Tage”

“Das Haymatministerium: Zwei Jahre und ein paar Tage” erinnert mit einem Podiumsgespräch an das rassistische Attentat von Hanau vor zwei Jahren. Es diskutieren u.a. Seba-Nur Cheema und Prof. Dr. Meron Mendel. Weitere Informationen folgen im Januar auf der Webseite des Nationaltheaters Mannheim und hier.