Vom Anfang und Ende der Lieferkette – zwischen Arbeitskämpfen und solidarischen Direkthandelsstrukturen

Als Finissage zur Ausstellung “Vom Anfang und Ende der Lieferkette”, die fünf Jahre internationalistische Arbeit zwischen Andalusien und Berlin dokumentiert und noch bis 30.06.21 im Haus der Demokratie zu sehen sein wird, veranstalten wir ein Podiumsgespräch mit den Ausstellungsmacher*innen und Elisabeth Voß unter dem Titel: “Zwischen Arbeitskämpfen und solidarischen Direkthandelsstrukturen in Almería und anderswo“   […]

Brennen nicht Ausbrennen – Selbstfürsorge für politisch Engagierte

Wie kann gesellschaftliches Engagement gelingen, ohne auf Dauer auszubrennen und die eigenen Ressourcen zu erschöpfen? Gerade in der Pandemie stellt sich diese Frage umso dringlicher. Wir müssen uns selbst und unsere Bezugspersonen schützen und unterstützen. Das zehrt an unseren Ressourcen. Einerseits steigert die aktuelle Situation den inneren Drang, sich politisch einzubringen, andererseits fühlen wir uns […]

Die modernen Wanderarbeiter*innen. Arbeitsmigrant*innen im Kampf um ihre Rechte

Sie arbeiten in Schlachthöfen, in der Pflege, auf dem Bau, in der Logistikbranche oder der Landwirtschaft, aber auch im industriellen Sektor und ihre Ausbeutung bildet zunehmend die Grundlage des deutschen Exportmodells. Zeitlich befristete Arbeitsmigrant*innen, die regelmäßig für einige Wochen oder Monate ihre Heimat verlassen, um in Deutschland zu arbeiten. Obwohl sie überall präsent sind und […]

Anarchosyndikalismus heute. Was macht die FAU als Gewerkschaft anders?

Jede:r von uns hat die Formel „Ein Angriff auf eine:n von uns ist ein Angriff auf alle!“ schon mal gehört. Aber wie kann diesen bekannten sozialistischen Schlagwörtern praktische Bedeutung verliehen werden? Rudolf Mühland geht dieser und anderen Fragen nach und gibt dabei einen kleinen historischen Überblick über die Wurzeln des Anarcho-Syndikalismus und seine Entwicklung bis […]

Die Märzgefallenen. Widerstand gegen den Kapp-Putsch 1920 in Thüringen

Am 13. März 1920 marschieren die Generäle Walther von Lüttwitz und Erich Ludendorff mit rechtsradikalen Soldaten ins Berliner Regierungsviertel. Die gewählte, sozialdemokratische Regierung wird zur Flucht gezwungen, der deutsch-nationale Beamte Wolfgang Kapp soll neuer Kanzler einer antidemokratischen Regierung werden. Die Gewerkschaften rufen daraufhin zum Generalstreik gegen den Putschversuch von Rechts auf, ab dem 15. März […]

One Belt One Road: Die Neue Seidenstraße zwischen digitaler Propaganda und transnationalem Netzwerk

One Belt One Road: Die Neue Seidenstraße zwischen digitaler Propaganda und transnationalem Netzwerk (künstlerische) Vorträge und Diskussion mit Runya Qiaoan (Olomouc) + Solveig Qu Suess (Berlin) Runya Qiaoan beschäftigt sich mit der Analyse von Online-Diskursen und dem sogenannten digitalen Populismus. In China setzt die Regierung zuletzt vermehrt dieses Mittel ein, um die Bürger*innen von ihrem […]

FAU BONN: ARBEITSKAMPF IM HERZEN DER BESTIE. DER ERNTEHELFER*INNEN-STREIK IN BORNHEIM

Fehlender Arbeitsschutz, Lohnprellerei, katastrophale Unterbringungen – die prekäre Lebensrealität von Saisonarbeitskräften ist nicht erst seit gestern bekannt. Doch erst im Zuge der globalen Pandemie und der damit verbundenen Wirtschaftskrise schaffte es das Thema in die Massenmedien. Aber was war da eigentlich in Bornheim los …? Ein Gewerkschafter der anarchistisch-syndikalistischen Freien Arbeiter*innen Union Bonn gibt Einblick […]

ARBEITEN IN DEN GRENZEN DES WACHSTUMS

Unsere Arbeitswelt(en) aus Perspektive der imperialen Lebensweise Begrenzte Teilnehmendenzahl. Anmeldung an info@w3-hamburg.de arbeit global, Workshop Di, 02.03.2021 17:00 – 20:00 Mit: Ruth Fartacek und Julia Koll – Werkstatt für Klima, Arbeit und Zukunft (KAUZ) Beginnen wir mit einem Gedankenexperiment: Wir stellen uns vor, die Weltgemeinschaft könnte den Wert von Arbeit neu verhandeln. Welche Arbeit würde […]

DIGITALER ARBEITSSCHUTZ: MEDIENRESILIENZ UND GLÜCK IN ALLTAG UND ARBEIT

Im vergangenen Jahrzehnt hat sich unsere Art zu Arbeiten und miteinander zu kommunizieren, rasant gewandelt. Nicht zuletzt hat auch die Covid-19-Pandemie in vielen Bereichen zu einer erhöhten Flexibilisierung und Mobilisierung von Arbeit geführt. Während die Flut von E-Mails steigt und der Austausch von Daten über Smartphones und Laptops mobil geworden ist, verschwimmen die Grenzen zwischen […]