Berliner Korrespondenzen: Nothing About Us Without Us

Debatte mit Sahraa Karimi, Eyal Weizman und Sonia Nandzi Weltpremiere: Nothing About Us Without Us, dokumentarischer Kurzfilm von REFOCUS MEDIA LABS Mit einer Videoschalte zu den Ko-Regisseur*innen Yaser Akbari und Nazanin Foroghi Unter dem Titel Break-Up befasst sich die Debattenreihe Berliner Korrespondenzen in der Spielzeit 2021-22 mit Spannungen und Rissen im sozialen Gewebe des post-pandemischen […]

Fachtag: Human Rights on the Move! #04 – Flüchtende und Aktivist:innen teilen ihre Geschichte(n)

Menschen sind auf der Flucht, hoffen auf ein Leben in Sicherheit und Frieden in Europa, und erleiden dabei Lebensgefahr. Aktivist:innen begegnen ihnen bei Seenotrettungsaktionen auf dem Mittelmeer, in den informellen und behördlichen Lagern. In verschiedenen Initiativen setzen sie sich für eine menschenrechtsorientierte, rassismusfreie europäische Flüchtlingspolitik ein. Vor diesem Hintergrund möchte der Fachtag Flüchtende und Aktivist:innen […]

crosstalk: “LOVE – الحب”

Queer-Aktivist Firas erzählt über seine Erlebnisse im Asylverfahren als homosexueller Iraker. Er kam 2015 nach Österreich, und wartet seither auf Entscheidung auf seinen Asylantrag, da seine sexuelle Orientierung als nicht glaubhaft angesehen wird. Die Veranstaltung wird in Arabischer Sprache mit Deutscher Übersetzung stattfinden. -> Anmeldung: per Mail an karina.stefan@st.roteskreuz.at Der Zugangslink wird per E-Mail zugeschickt. […]

„Die Grenzen und das Klima schützen“ – Das Konzept „Klimaflucht“ zwischen Anerkennung und rechter Vereinnahmung

Durch den Klimawandel nehmen Umweltkatastrophen zu, lebenswichtige Ressourcen wie Wasser und fruchtbarer Boden werden knapp und ganze Regionen unbewohnbar. Nicht erst in der Zukunft, sondern schon heute. Daran knüpft die Forderung an: Die Klimakrise soll als Fluchtgrund anerkannt werden. Aktivist*innen und Migrationsforscher*innen warnen jedoch, dass mit der Bezeichnung als „Klimaflucht“ soziale und ökonomische Faktoren unsichtbar […]

Die (Un-)Möglichkeit von Solidarität in der Externalisierungsgesellschaft

Eine digitale Diskussion mit Eva Fleischmann, Fabian Georgi, Nikolai Huke, Stephan Lessenich, Wolfgang Menz und Sarah Nies Moderation: Norma Tiedemann 18.06.2021, 18:00-20:00 Uhr Um den Link zur Teilnahme zu erhalten, bitte hier registrieren: https://uni-kiel.zoom.us/meeting/register/u5Mqd-qgqz4sGd3KB1qntq0XpYe2Sv1Da5KI Die gegenwärtige Gesellschaftsformation ist durch ein hohes Ausmaß globaler sozialer Ungleichheit geprägt. Wie Fabian Georgi in einem Text zum „autoritären Festungskapitalismus“ […]

Menschenrechte an den EU-Außengrenzen – mit Equal Rights Beyond Borders und Borderline Europe

Tag für Tag riskieren Geflüchtete bei der Fahrt über das Mittelmeer auf der Suche nach einer sicheren Zuflucht ihr Leben. Und jeden Tag werden an den EU-Außengrenzen Menschenrechte verletzt, z.B. in Form von Pushbacks. Aber wie können rechtliche und aktivistische Kämpfe für die Sicherung des Rechtes auf Asyl aussehen? Darüber reden wir mit den Menschenrechtsorganisationen […]

Asyl- und Migrationspolitik auf dem Prüfstand

Findet eventuell im Haus am Dom, sicher aber auch online statt + Bietet die Bundestagswahl im September die Chance, die Migrations- und Asylpolitik human zu gestalten, auch im europäischen Kontext? Weltweit sind Menschen auf der Flucht vor Krieg, Armut und Hoffnungslosigkeit. Europas Antwort darauf ist eine zunehmenda bschottende Praxis: Rechtsbrüche an den Außengrenzen, elende Zustände […]

„Überbevölkerung“- zu viele sind immer die Andern

Geschichte und Kritik der Diskussion um „Überbevölkerung“ Online-Vortrag und Diskussion mit Julian Bierwirth Donnerstag, 3. Juni 2021, 19.30 Uhr Eine Veranstaltung von EmaFrie Die Zugangsdaten werden rechtzeitig hier eingestellt.Immer wieder im Laufe der kapitalistischen Modernisierungsgeschichte kam es zu Situationen, in denen Menschen für die Funktionstüchtigkeit der kapitalistischen Maschinerie nicht benötigt wurden. Sie galten stets als […]

Deutschland hat dicht gemacht – Migration unter Pandemiebedingungen

Migrant:innen gehören zu den Hauptverlierern der Covid19-Pandemie. Das gilt zum einen natürlich für die Menschen, die an den Außengrenzen der EU festsitzen und deren hoffnungslose Lage durch Corona nochmal verschlimmert wird. In einem offenen Brief vom 17.5. 21 weisen z.B. Migrant:innen aus dem griechischen Lager Moria auf die katastrophale Situation hin: Sie sind noch mehr […]

Systematische Menschenrechtsverletzungen an den EU-Außengrenzen. Was tun?

🔴 Systematische Menschenrechtsverletzungen an den EU-Außengrenzen. Was tun? 🔴 Podiumsdiskussion mit 👉 Dr. Cornelia Ernst (MdEP, DIE LINKE) 👉 Axel Steier (Gründer von Mission Lifeline) 👉 Natascha Dailiani (Rechtsanwältin beim Legal Center Lesbos) 👉 Moctar Dan Yaye (Alarmephone Sahara / afrique-euope-interact) 𝟮𝟭. 𝗠𝗮𝗶 | 𝟭𝟵:𝟬𝟬 𝗨𝗵𝗿 𝗟𝗜𝗩𝗘 𝗮𝘂𝗳 𝗭𝗼𝗼𝗺 𝘂𝗻𝗱 𝗙𝗮𝗰𝗲𝗯𝗼𝗼𝗸. Die Probleme der #Menschenrechtsverletzungen […]