Date

Feb 15 2021

Time

18:30 - 20:00
masch - Marxistische Abendschule Hamburg

Worum geht es im Buch „Das Kapital“ von Karl Marx und für wen ist es heute gefährlich?

Analysiert man die wirtschaftliche Entwicklung der letzten 2 Jahre, so zeigt sich, dass die sogenannte „Corona-Krise“ tatsächlich die auf die „Finanzkrise“ 2007-9 folgende nächste zyklische kapitalistische Wirtschaftskrise ist. Der Corona-Ausbruch verstärkt den Effekt bloß und legt dabei unbarmherzig die Schwächen unseres wirtschaftlichen, sozialen und politischen Systems frei.

Liegt es dann nicht nahe, wie bei der letzten Wirtschaftskrise 2007-9, Karl Marx‘ Analysen der ökonomischen, sozialen und politischen Bewegungsgesetze des Kapitalismus genauer zu kennen und stärker zu nutzen, um die offenkundigen Schwächen zu analysieren und Lösungen zu finden?

Tatsächlich bietet sich das gegenteilige Bild. Obwohl Marxens Auffassungen immer wieder in öffentlichen Debatten auftauchen, wird er aus der offiziellen und wissenschaftlichen Debatte rausgehalten. Ja, die Beschäftigung mit ihm und seinen Theorien wird zunehmend kriminalisiert, wie z.B. die Aberkennung der Gemeinnützigkeit für die MASCH zeigt.

 

Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick über die Inhalte des Buches „Das Kapital“ von Karl Marx und diskutiert, wer wohl heutzutage das „Kapital“ zu fürchten hat.

 

Der Autor engagiert sich seit 40 Jahren in der MASCH Hamburg, u.a. in Kapital-Lesekreisen.

 

Referent: Ulf Brandenburg

Datum: 15.2.2021, 18.30 – 20:00

Vortrag mit anschließender Diskussion

 

 

 

Die Veranstaltung kann coronabedingt nur als reine Online-Veranstaltung stattfinden.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Anmeldung über eine Mail an info@masch-hamburg.de bis 13.2.2020. Der Link für das Seminar wird bis zum 14.2.2021, 18.00 Uhr versandt sein.

 

Der von uns gesendete Link installiert (falls nicht schon vorhanden) nach Anklicken das Programm „Zoom“ und öffnet die Video-Konferenz. Hier ist eine Zoom-Anleitung:

https://www.youtube.com/watch?v=G83cZf46A4k

 

Mikrophon und Kamera (beides häufig im PC eingebaut) sollten für die Diskussion oder Nachfragen aktivierbar sein.