Datum

Jun 01 2022
Expired!

Uhrzeit

19:00

Preis

kostenfrei
Kritische Jurist*innen Mainz

“Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich”

“Je teurer der Verteidiger, desto unschuldiger wird der Angeklagte”: Gerichtsverfahren wegen Wirtschaftsdelikten in Millionenhöhe enden mit minimalen Strafen oder werden eingestellt. Prozesse gegen Menschen, die ein Brot stehlen oder wiederholt schwarzfahren, enden hart und immer härter.

Am 1. Juni ab 19 Uhr wird Ronen Steinke sein neues Buch „Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich“ im Theater im Pariser Hof (Wiesbaden) vorstellen.

In seinem neuen Buch deckt Steinke systematische Ungerechtigkeit im Strafsystem auf. Er besucht Haftanstalten, recherchiert bei Staatsanwälten, Richtern, Anwälten und Verurteilten. Und er stellt dringende Forderungen, was sich ändern muss.
Die Veranstaltung wird moderiert von den Kritischen Jurist*innen Mainz.