Date

Apr 08 - 10 2021

Time

All of the day

Cost

kostenfrei
troubling gender

Troubling Gender Conference – Neue geschlechterpolitische Turbuenzen in Europa

(English below)

In ganz Europa sind gegenwärtig Politiken rum um Geschlecht und Sexualität höchst virulent. Dabei steht eine ganze Bandbreite von Themen erneut zur Debatte. Gender scheint in diesem Sinne ein Kaleidoskop darzustellen, durch das hindurch sich weitreichende soziale, ökonomische, kulturelle und politische Transformationen und Verwerfungen studieren lassen. Zeit für die Geschlechterforschung, sich aufbauend auf empirischen, ethnographischen Befunden mit diesen Transformationen, ihren Ambiguitäten und Fallstricken auseinander zu setzen, die nur allzu oft auch eigene Paradigmen erneut in Frage stellen.
Dabei will die Tagung in verschiedenen Formaten – Expertinnenrunden, Panels und Workshops – nicht nur einen Austausch zwischen den Disziplinen, sondern auch zwischen Wissenschaftler:innen und Aktivist:innen aus West- und Osteuropa ermöglichen
Die Tagung findet zweisprachig (englisch/deutsch) als online Konferenz mit Raum für Diskussion statt.
Um an einer oder allen Sessions teilzunehmen, registrieren Sie sich bitte auf unserer Homepage. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird die Konferenz online abgehalten. Wir verwenden das Videokonferenz-Tool Zoom.

Programm, Details und weitere Informationen:
https://troubling-gender.eu/

The latest events in Europe indicate that the politics of gender and sexuality is becoming extremely hostile. Many gender-related topics are (again) open for a discussion. Gender seems to be a kind of a kaleidoscope through which one can study broad social, economic, cultural, and political transformations and upheavals. It is time for gender studies, grounded in empirical and ethnographic research, to engage with these transformations, their ambiguities and pitfalls, which often raise questions about the very paradigms that made them possible.
The conference aims to facilitate an exchange between scholarly disciplines as well as between scholars and activists from Western and Eastern Europe in various formats – expert panels, research panels and workshops.
The conference is organized online, as a bilingual (English/German) event, with time planned for discussions.

To participate in one or all sessions, please register on our homepage. Due to the COVID-19 pandemic the conference will be held online. We use the video-conferencing tool Zoom.

Program, details and further information:

https://troubling-gender.eu/