Datum

Dez 18 2021
Expired!

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Preis

kostenfrei
HAU Hebbel am Ufer

The Mycological Twist / HAU Quadrat Sampling E-Ecologies

The Mycological Twist / HAU Hebbel am Ufer

Quadrat Sampling E-Ecologies

Das Berliner Künstler:innen-Duo the Mycological Twist lädt zu einer Diskussion im Multi-Player-Game “No Man’s Sky” ein. In diesem Computerspiel steuern die Spieler:innen die Figur einer:eines Weltraumentdecker:in.

In dem Gespräch werden die Narration und die Darstellungsweisen in populären Games hinterfragt. Denn der Spielablauf folgt stets ähnlichen Mustern: Tötet dies, erobert das, werdet der:die Beste, erbeutet alles.

Für dieses Gespräch trifft sich eine Gruppe von Spieler:innen gemeinsam mit den eingeladenen Gäste Danielle Brathwaite-Shirley und Ahmed Isam Aldin, um "No man´s sky" zu spielen. Sie unterziehen dem Spiel eine dekoloniale und nachhaltige Betrachtung und sprengen seine Grenzen.

Das Gespräch wird am 18.12. im Livestream übertragen. Fragen können von zu Hause über einen Chat gestellt werden. In englischer Sprache und mit englischen Untertiteln. Kostenfrei.

Danielle Brathwaite-Shirley arbeitet mit Animationen, Sound, Performance und Videospielen, um die Erfahrungen einer Schwarzen trans Person zu vermitteln. Brathwaite-Shirleys Praxis konzentriert sich auf die Dokumentation des Lebens Schwarzer trans Personen, wobei gelebte Erfahrungen mit Fiktion verschränkt wird, um trans Geschichten fantasievoll nachzuerzählen.

Ahmed Isam Aldin ist bildender Künstler, Designer und Blogger aus Khartum. Er studierte Physik an der Universität von Khartum, Grafikdesign und Fotografie in Kairo und Visuelle Kommunikation an der Weißensee Kunsthochschule Berlin. In seiner Praxis beschäftigt er sich mit Immigration und Psychologie sowie mit den Prozessen von Revolutionen, dekolonialem Design und Technologie. Er studiert derzeit Medienkunst an der Universität der Künste Berlin.