Date

Dez 17 2020

Time

20:00 - 22:00
Freie Uni Bamberg

RENÉ HAASE: POSTWACHSTUM UND KOMMUNISMUS?

Seit den 2010er Jahren versammeln sich unter dem Begriff »Degrowth« bzw. »Postwachstum« verschiedene Akteure mit zum Teil widersprüchlichen Inhalten. Sie alle eint die Kritik an Wirtschaftswachstum und der Klimakrise. So weit, so vage. Im deutschsprachigen Raum repräsentiert z. B. Niko Paech ein bestimmtes Spektrum von »Postwachstum«, das mit »Entschleunigung« und »regionalisierter Subsistenzwirtschaft« aufwartet und eine Nähe zu Zinskritik und individualisierten Verzichtsappellen aufweist. Linke und (ideologie-)kritische Kritik daran ist durchaus sinnvoll und richtig. Sie tendiert aber dazu, das sprichwörtliche Kind mit dem Bade auszuschütten. Denn hinter die ökologische Krise gibt es kein Zurück, und auch die kommunistische Weltgesellschaft wird sich nicht einfach im Handumdrehen als das vollautomatisierte Paradies auf Erden einstellen. Entgegen dem Vorurteil, Postwachstum sei reine Alltagsreligion, möchte der Vortrag marxistische und antikapitalistische Positionen innerhalb des Diskurses stark machen und mögliche Anknüpfungspunkte für die kommunistische Praxis aufzeigen.

René Haase ist Sozialwissenschaftler und arbeitet beim Konzeptwerk Neue Ökonomie in Leipzig. Seine Themenschwerpunkte sind Öffentlichkeitsarbeit, Gesellschaftstheorie und Kritik von Lohnarbeit.

Live-Stream auf Youtube: https://youtu.be/-VsafxRLdZA

Interaktiv auf Jitsi: https://meet.jit.si/freieunibamberg
PW: AdornoHatGesagt

Beginn: 20:00

Eintritt/Zugang: frei