Date

Jul 26 - 28 2021

Time

11:00 - 17:00

Cost

kostenfrei
QueerSchool e.V. Hamburg

Queerfeministische Ferienkurse in Hamburg

Queerschool e.V.  hat  in ihrem kostenfreien Ferienangebot für queerfeministische Jugendliche von 12-25 Jahren noch Plätze in Hamburg frei!!!

Es gibt 3 verschiedene Kurse (Genderlab, Stop Motion Filmproduktion und K)ein Theater), ihr könnt kombinieren oder euch für ein Angebot entscheiden.

Die Kurse werden vom KJP und der VHS gefördert und sind kostenfrei!

Seid ihr dabei? Dann meldet euch über queerschool@web.de an!

**Ursprünglich hatten wir die Ferienkurse als Safe Space für queere Jugendliche geplant, aufgrund von geringen Anmeldezahlen, haben wir uns jetzt entschlossen, das Programm zu öffnen und für alle Jugendlichen, die sich mit queerfeminnstischen Themen auseinandersetzten wollen und ein empowerndes, kreatives Ferienprogramm mit uns machen wollen, geöffnet.**

 

Wir freuen uns schon auf euch,

euer Queerschoolteam

https://queerschool.wordpress.com/

queerschool@web.de

 

Genderlab

Wann? Montag 26.07.2021 von 11-15 Uhr

Wo? Lichthoftheater, Mendelsohnstraße 15 HH

Wer? Jugendliche von 12-25 Jahre

Was ist maskulin //feminin ?Wie werden wir wahrgenommen? Wie bewegen wir uns im Raum, im Alltag, in Beziehungen? Was sind Tabus in Bezug auf unsere Körperhaltungen, unser Verhalten und warum ist das so? In diesem Workshop erforschen wir mit Bewegung, spielerisch und im Gespräch Geschlechter_bilder. Wir untersuchen wie Medien, Gesellschaft und Erziehung unsere Geschlechterrollen und Blicke beeinflussen. Wir üben Selbstvertrauen und mit Körperhaltung Grenzen zu setzen. Der Kurs ist ein Raum um Neues zu probieren….Eine Suche nach mehr Bewegungsfreiheit für alle Geschlechter.

 

Gender. Stop. Motion !– Trickfilme selber machen

Wann? 26.-28.7.2021 von 11-16 Uhr

Wo? Lichthoftheater, Mendelsohnstraße 15 HH

Wer? Jugendliche von 12-25 Jahre

Ob auf Werbeplakaten, in Serien oder im Kontakt mit Anderen: Diskriminierungen gegen Frauen, Trans*personen oder homosexuelle Menschen sind ein Teil des Alltags!

Ihr wollt was dagegen tun? Wir nehmen Geschlechterrollen und die Angst vor dem Anderssein unter die Lupe. Mit Respekt und Offenheit für unser Verschiedensein wollen wir gesellschaftliche und persönliche Vorstellungen von Geschlechterrollen, Liebe und Beziehung hinterfragen. In kleinen Gruppen dreht ihr euren eigenen kurzen Stop-Trickfilm mit Smartphones oder Tablets. Mit Figuren, gefundenem Material oder den eigenen Körpern entstehen kleine Geschichten.Mit euren künstlerischen Ideen schaffen wir neue Perspektiven.

 

K)ein Theater: Achtung selbstbestimmt! – Empowerment für queerfeministische Jugendliche

Wann? 27.-28.7.2021 von 11-17 Uhr

Wo? Lichthoftheater, Mendelsohnstraße 15 HH

Wer? Jugendliche von 12-25 Jahre

Wie können wir auf Diskriminierung wie Rassismus , Sexismus oder Homofeindlichkeit aufmerksam machen, aufmerksam werden, oder andere unterstützen? Wie kann eine gerechtere Gesellschaft aussehen? In diesem Workshop wollen wir mit euch untersuchen was Diskriminierungen sind, wie wir aktiv an ihrem Abbau arbeiten und wie wir empowernd handeln können.Wir spielen mit Stimme, Bewegung und Selbstbehauptungstechniken.Mit dem „Theater der Unterdrückten“ suchen wir nach Perspektiven für mehr Selbstbestimmung und Unterstützung in schwierigen Situationen.