Datum

Feb 17 2022
Expired!

Uhrzeit

17:00 - 19:00
Heinrich-Böll-Stiftung

Lost in Corona?

Eine Generation in der Warteschleife Teil 2: Studium in der Pandemie

Ausbildung, Studium, Berufseinstieg: Die Corona-Pandemie hat die Situation für junge Menschen zum Teil erheblich verändert. Jugendliche und junge Erwachsene haben die Schule beendet und suchen den Weg ins Berufsleben, sie haben eine Lehre oder ein Studium angefangen, warten auf ein Praktikum oder bewerben sich auf eine Stelle.

Doch die bisher üblichen Schritte zur Berufsorientierung und Berufsausbildung gestalten sich in Folge der Corona-Pandemie für viele anders als bisher gewohnt. In einer ungeheuer wichtigen Phase ihres Lebens stehen viele junge Erwachsene vor großen Schwierigkeiten und ungewissen Perspektiven.

Mayday der Corona Generation - ein Zwischenruf von Theaterhochschul-Absolvent:innen

Unsere Gesprächsreihe konzentriert sich in ihrer zweiten Folge auf die Lage der Studierenden in Universitäten und Akademien.

Mit

  • Stephanie Junge, Leitung ZAV Künstlervermittlung, München
  • Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
  • Iona Pehnt, Studentin der Psychologie, Uni Leipzig, X. Semester
  • Lara Magdalena Tacke, Studiengang Regie, Hochschule für Schauspielkunst Berlin und Danish National School of Performing Arts in Kopenhagen
  • und Lorenz Nolting, Studiengang Regie, Hamburger Theaterakademie und Mitgründer des Jungen Ensemblenetzwerks, Mit-Initiator:innen des Aufrufs „Mayday der Corona Generation“

    Wir weisen darauf hin, dass die Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie je nach Veranstaltung (mit Beteiligung des Publikums) optional eine Kamera und/oder ein Mikrofon.

    Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.

    Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software ZOOM übernimmt die Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.