Date

Nov 12 2020

Time

19:30 - 20:30
Frauenzentrum Erlangen

Kirsten Achtelik: Die selbstbestimmte Norm

Sollen Feministinnen jede Art von Abtreibung verteidigen? Können Entscheidungen überhaupt selbstbestimmt getroffen werden? Welche Art von Wissen entsteht durch pränatale Untersuchungen? Dienen sie der Vorsorge oder sind sie behindertenfeindlich?
Kirsten Achtelik lotet in ihrem Vortrag das Spannungsfeld zwischen den emanzipatorischen und systemerhaltenden Potenzialen des feministischen Konzepts „Selbstbestimmung“ in Bezug auf Abtreibung aus. So mischt sie sich in die aktuellen feministischen Debatten um reproduktive Rechte ein, die mit den zunehmenden Aktivitäten und Demonstrationen von „Lebensschützern“ wieder aufgeflammt sind. Die Referentin ist Diplom-Sozialwissenschaftlerin, freie Journalistin und Autorin und hat zum Thema ein gleichnamiges Buch veröffentlicht. Der Vortrag wird virtuell über Zoom stattfinden. Bitte über Mail, Facebook oder Instagram bei uns anmelden, um den Link zu erhalten.