Date

Mrz 22 - 23 2021

Time

10:00 - 16:00
Heinrich-Böll-Stiftung

“Kartoffel, Kürbis, Vaterland – Landwirtschaft aus rechter Hand” Eine Fachtagung zu rechten Vereinnahmungsversuchen im Ökolandbau

Auf der Fachtagung werden in Impulsvorträgen und vertiefenden Workshops aktuelle rechte Strömungen auf dem Land im Kontext der ökologischen Landwirtschaft thematisiert. Es werden Handlungs- und Organisationsmöglichkeiten diskutiert, um  rassistische und menschenfeindliche Gesinnungen zu erkennen, ihnen entgegenzuwirken und gemeinsame Handlungsstrategien zu entwickeln. Die Tagung richtet sich vor allem an Menschen aus der landwirtschaftlichen und gärtnerischen Praxis sowie aus Beratungs-, Netzwerk- und Verbandsarbeit.

Zur Anmeldung geht es hier: Anmeldung Fachtag “Kartoffeln, Kürbis, Vaterland – Landwirtschaft aus rechter Hand”

PROGRAMM

Montag, 22. März 2021

10:30 Uhr – 21:30 Uhr

Einstiegsvortrag:

Naturschutz = Heimatschutz?! – Völkische Traditionen im Natur- und Umweltschutz [FARN]

Impulsvorträge & Vertiefungsworkshops:

  • Anastasia-Bewegung [Anna Rosga, FARN]
  • völkische Siedler*innen [Steffen Kühne, Rosa-Luxemburg-Stiftung]
  • Ökologie in der Neuen Rechten [FARN]
  • Verschwörungsideologien [Melanie Herrmann, Amadeo-Antonio-Stiftung]
  • Wachstumskritik von rechts [Lisa Geffken, Amadeo-Antonio-Stiftung]

Kollektives Kartieren:

kooperative kartografische Annäherung an rechte Vereinnahmungsversuche [Orango Tango Kollektiv]

Podiumsgespräch:

Vereinnahmung von Rechts im Ökolandbau – Lagebild und Handlungsansätze in den Ökolandbau-Netzwerken und Anbauverbänden“ 

mit Vertreter*innen von Demeter, Bioland, Naturland, AbL, SoLaWi-Netzwerk und Permakulturnetzwerk

Moderation: Christine Schickert (Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen)

Dienstag, 23. März 2021

09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Handlungsoptionen & Strategien – Workshops Teil I:

  • Strategiebildungsworkshop für Verbände und Organisationen [Mobile Beratungsstellen]
  • Völkische Siedler*innen – komplexe Dynamiken, Beratung von Betroffenen und Handlungsoptionen [Hartmut Gutsche, Regionalzentrum für demokratische Kultur Vorpommern-Rügen]
  • Argumentationstraining: Umgang mit Verschwörungserzählungen [Joel Campe, PKI]
  • Zweiteilige Argumentationstrainings: Mit Klarheit gegen rechtes Geschwurbel  [Netzwerk Gegenargument & Netzwerk Demokratie & Courage]

Handlungsoptionen & Strategie – Workshops Teil II:

  • Verbandsübergreifende Strategiebildung und Vernetzung [Jutta Sundermann]
  • Fallbesprechung im Kontext von Verschwörungserzählungen und extremer Rechter [MOBIT – Mobile Beratung in Thüringen]
  • Fortsetzung zweiteilige Argumentationstrainings [Gegenargument & NDC]
  • Links und Rechts? Rechte und emanzipatorische Argumente rund um Ökologie [BUKO]