Date

Mrz 05 2021

Time

19:00
Alte VHS Bonn

Gespräch zur Situation wohnungsloser Frauen in Bonn

Wohnungslose Frauen sind im öffentlichen Raum wenig sichtbar und Anlaufstellen für Frauen/frauenspezifische Einrichtungen gibt es nur vereinzelt. Dabei ist ihre Situation oft besonders prekär und risikoreich.
Mit Nelly Grunwald vom Verein für Gefährdetenhilfe Bonn (und gegebenenfalls weiteren Gästinnen) wollen wir einen Bonn-spezfischen Blick auf die Lage werfen und darüber sprechen, wie sich die Situation wohnungsloser Frauen durch die Corona Pandemie verändert hat.
Gibt es durch die neue Stadtverwaltung Bestrebungen, neue Strukturen in Bonn zu schaffen? Kamen die Solidarität und das zivilgesellschaftliche Engagement, von dem vor allem der Anfang der Pandemie geprägt war, in der Wohnungslosenhilfe an? Sind dadurch Chancen für das Entstehen neuer Verbindungen und Strukturen entstanden oder führen die veränderten Umstände eher zu erhöhtem Stigma und einer weiteren Verdrängung wohnungsloser Frauen aus der Öffentlichkeit?