Date

Apr 14 2021

Time

19:00 - 21:00

Cost

kostenfrei
Volkshochschule Leipziger Land

Die Maskenaffäre – Warum hat die deutsche Politik ein Korruptionsproblem?

Als Regierungsparteien stehen CDU/CSU derzeit im Fokus der Aufmerksamkeit. Es geht um Geschäfte mit Maskendeals, die Mitglieder der Unionsparteien während des ersten Lockdowns zum eigenen Vorteil abgewickelt haben sollen, um zwischen Lieferanten und Käufern zu vermitteln. Die Hintergründe blieben lange Zeit unklar. Doch das Ausmaß der intransparenten Geschäfte wird erst jetzt erst nach und nach offengelegt. Ermittelt wird u.a. wegen des Verdachts der Bestechlichkeit von Mandatsträgern und Untreue. Als Konsequenz auf den Skandal hagelte es Austritte von Beschuldigten, viele legten zudem ihre Mandate nieder.
Doch der Schaden ist nun angerichtet.
Wieso erliegen Politiker:innen immer wieder den Beeinflussungen aus der Wirtschaft? Beziehungsweise warum verschaffen sich Politiker:innen immer wieder unlautere, persönliche Vorteile? Wir wollen uns diesen Fragen widmen, ohne dabei die Gründe vorschnell auf die vermeintliche „Gier und Machtsucht“ als vereinfachte Erklärung zu legen. Vielmehr wollen wir uns die Strukturen und Rahmenbedingungen der Politik anschauen, die eine solche Einflussnahme überhaupt ermöglichen. Wie kommt es zu Korruption?
Warum kommt es immer wieder zu solchen Skandalen? Welche Gefahr für die Demokratie geht von der Verbändelung zwischen Politik und Wirtschaft aus?
Darüber wollen wir diskutieren mit:
– Clara Helming – Campaignerin bei abgeordnetenwatch.de
– Markus Bergforth – Kreisvorsitzender der SPD im Landkreis Leipzig sowie Stadtrat in Brandis
– Tobias Krone – Journalist und Landeskorrespondent des Deutschlandfunk in Bayern
Die Moderation hat Stephan Heuer (Sozialwissenschaftler).
Zur Anmeldung:
https://www.vhs-muldental.de/…/die-maskenaffaere-warum…
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.