Datum

Feb 08 2022

Uhrzeit

19:00 - 21:00
Heinrich-Böll-Stiftung

bewirk – Wir gemeinsam vor Ort fürs Klima!

Webinarreihe - Part 4 - „Bürger-Netzwerke: Mobilisierung und partizipatives Arbeiten“

Die Einschränkungen während der Corona-Pandemie haben uns vor Augen geführt, was für die „Zukunftsfähigkeit“ bzw. Resilienz von Städten und Kommunen wichtig ist: Sie müssen „näher“, „öffentlicher“ und „agiler“ sein. Bürger-Netzwerke können dabei einen vielfältigen Beitrag leisten. Die Bürgerenergie bietet vielfältige Chancen für die Stärkung der Soziokultur vor Ort. Dafür steht schon allein, dass die Bürger*innen aus ihrer Zuschauerrolle herausgeholt und in die Rolle der Handelnden überführt werden. Gleichzeitig wird damit ein hohes Maß an Akzeptanz für die Maßnahmen im Sinne der Energiewende und für Erneuerbare-Energie-Anlagen erzielt. Sie können aber auch einen wichtigen Beitrag dazu leisten die lokale Wirtschaftskreisläufe zu stärken. Hierfür ist es erforderlich, den Bürger*innen auf Augenhöhe zu begegnen, ihnen Energieexpert*innen zur Seite zu stellen und den Prozess insgesamt gut zu moderieren.

Lernziel: In diesem Webinar werden konkrete Beispiele von Bürger-Netzwerke für Erneuerbare Energien präsentiert. Die Herausforderungen, sowie die Lösungsansätze dieser Netzwerke werden beleuchtet. Ziel ist es ein Verständnis zu bekommen, wie die Bürger-Netzwerke es geschafft haben Menschen zu mobilisieren mitzumachen, aber auch wie man es schaffen kann eine längerfristige Zusammenarbeit in den Bürger-Netzwerken zu gewährleisten. Das Handbuch wird präsentiert und dient als Diskussionsgrundlage mit Repräsentant*innen der schon etablierter Bürger-Netzwerken.

 

Impulsgeber*innen werden sein:

Fabian Zuber von EnergieSystemWende (Reiner Lemoine Stiftung)

und

Antje Grothus von der Klima-Allianz Deutschland

 

 

Anmeldung und Rückfragen:

Doris Lorenz, 0162 137 02 91 oder

Felicia Hofstätter, 0431-90 66 161 oder

bewirk@boell-sh.de